1. Test in Methoden am 01.12.2006

Benutzeravatar
Carlos DeAndrade
Beiträge: 29
Registriert: 10.12.2006, 13:34

Beitrag von Carlos DeAndrade » 23.12.2006, 11:24

ja, der test ist echt gut ausgefallen.
aber was mich jetzt echt interessieren würde ist wie sich ein tensor transformiert, ich hab vor dem test in der übung gefragt und da wurde mir gesagt aTa^(-1). beim test war aber anscheinend aTa^(T) gefragt. sie haben aber beides als richtig gewertet. aber was ist jetzt wirklich richtig?????

Benutzeravatar
ibi
Dr. h.c.
Beiträge: 443
Registriert: 12.10.2006, 20:34
Wohnort: Kagran / Donaustadt

Beitrag von ibi » 23.12.2006, 11:28

Bist Dir sicher, daß beides richtig war?
Mein Testergebnis sieht eher so aus, als daß meine Version falsch war.

Benutzeravatar
Carlos DeAndrade
Beiträge: 29
Registriert: 10.12.2006, 13:34

Beitrag von Carlos DeAndrade » 23.12.2006, 11:41

ja, schon, weil es wurde gesagt dass der tensor forminvariant ist, was bei mir und einer freundin durch aTa^-1 nicht rausgekommen ist und sie hat zB 95Pkt, also muss das richtig gewesen sein, da sie beim ersten bsp nicht alles hat.
aber egal, werd im neuen jahr mal fragen.
merry x-mas

Gal Martin
Beiträge: 194
Registriert: 11.10.2006, 14:53

Beitrag von Gal Martin » 23.12.2006, 14:51

was wirklich richtig is ka
unsere tutorin hat uns gsagt wir sollen es in zukunft als hoch T annehmen
und wenn man die invariante beim test genommen hat kommt ein anderes ergebniss raus als bei der transponierten.(die info kam auch vonunserer tutorin)
WO IS DA GAL?!?! :twisted:
© Wiesinger

Benutzeravatar
Carlos DeAndrade
Beiträge: 29
Registriert: 10.12.2006, 13:34

Beitrag von Carlos DeAndrade » 24.12.2006, 12:10

ja, das war genau mein problem, weil das ding ja nicht orthogonal war und somit ist ja die transponierte ungleich der inversen! aber was stimmt jetzt???

Benutzeravatar
PhilippD
Beiträge: 164
Registriert: 09.10.2006, 18:38
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Invers / Transponiert

Beitrag von PhilippD » 25.12.2006, 20:26

Unser Tutor hat in der letzten Übung erzählt, dass obwohl das Bsp bereits einmal gegeben wurde, erst jetzt aufgefallen ist, dass die Angabe unvollständig ist.
Im Fall einer nicht orthogonalen Transformation hängt es ab ob der Kovariant oder der Kontravariante Tensor behandelt wird. Bei einem nimmt man die Transponierte bei dem anderen die Inverse. Frag mich bitte nicht welche bei welchem Fall. Kovariant / Kontravariant ist das Eigenartige mit dein oben und unten geschriebenen Indizes, wurde in Methoden aber nur angeschnitten (Die Freaks die in ART gehen wissen genauer bescheid).
Nach dem nicht gesagt wurde wie man es genau transformieren soll, wurde beides als richtig gewertet.
Ich persönlich fand das Bsp ehr unpassend, nachdem in VO und UE nur orthogonale Drehungen durchgenommen wurden und ausserdem hääte man das Verständnis auch mit einem einfacheren Tensor überprüfen hätte können.

mfg Philipp

Antworten

Zurück zu „Mathematische Methoden der Physik“