3 ue ss17

Antworten
Benutzeravatar
Klausll
Beiträge: 93
Registriert: 10.11.2012, 20:40

3 ue ss17

Beitrag von Klausll » 09.05.2017, 10:20

Hi Leute,

dann starte ich mal mit der Angabe. Falls schon wer was hat: bitte - danke ;)


lg Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Klausll
Beiträge: 93
Registriert: 10.11.2012, 20:40

Re: 3 ue ss17

Beitrag von Klausll » 12.05.2017, 15:59

Ok, dann mach ich mal den Anfang. :)
bitte um Ergänzungen.

lg & schönes Wochenende
Klaus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

JanHasenbichler
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2014, 14:48

Re: 3 ue ss17

Beitrag von JanHasenbichler » 13.05.2017, 17:37

Hallo,

hier mal mein T6a-e.
Bei T6e bin ich mir nicht ganz sicher, aber das Ergebnis sieht sehr gut aus, also glaube ich, dass es passt.
Die Spannungen habe ich als Kraft angenommen, da
Spannung = \frac{Kraft}{Flaeche}
ist und man in einem kleinen Bereich um die Rissstelle annehmen kann, dass sich die Fläche nicht ändert und man somit die Spannung bis auf die kürzbare Fläche gleich der Kraft ist.

T7 und T8 folgen, sobald ich sie habe.

Beste Grüße
Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Fabian
Beiträge: 26
Registriert: 08.10.2013, 15:00

Re: 3 ue ss17

Beitrag von Fabian » 13.05.2017, 18:23

Ich glaub du hast beim Gleichsetzten der \mu die Konstante C vergessen. Mit der ist das Ergebnis nicht ganz so schön.

JanHasenbichler
Beiträge: 9
Registriert: 14.05.2014, 14:48

Re: 3 ue ss17

Beitrag von JanHasenbichler » 13.05.2017, 19:14

Fabian hat geschrieben:Ich glaub du hast beim Gleichsetzten der \mu die Konstante C vergessen. Mit der ist das Ergebnis nicht ganz so schön.
Mein Problem war, dass ich mit der Konstante alleine in d) schon eine quadratische Gleichung hätte lösen müssen und da sich bei der Kraft/Spannung die Konstante sowieso weggekürzt hat, hab ich die einfach mal weggelassen.
Wie gesagt, ganz zufrieden bin ich auch nicht. Wenn wer eine bessere Lösung hat, nehme ich diese gerne an ^^

lukkii
Beiträge: 16
Registriert: 08.10.2013, 17:25

Re: 3 ue ss17

Beitrag von lukkii » 14.05.2017, 11:23


Fabian
Beiträge: 26
Registriert: 08.10.2013, 15:00

Re: 3 ue ss17

Beitrag von Fabian » 14.05.2017, 12:33

Das bekommen ich für 1d/e raus hoffe man kanns halbwegs lesen.
Falls wer nen Fehler sieht bitte Bescheid geben :)


Weiß wer warum man beim 2. Beispiel sagen kann dass |\omega_1-\omega_2| \propto |\rho_1-\rho_2| gilt?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

SparkleMotion
Beiträge: 26
Registriert: 07.11.2011, 07:59

Re: 3 ue ss17

Beitrag von SparkleMotion » 14.05.2017, 17:53

Bilde ich mir das ein oder ist bei T8 exakt dasselbe gefragt, was Prof. Kahl schon im Plenum vorgerechnet hat?

cryzor
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2013, 11:28

Re: 3 ue ss17

Beitrag von cryzor » 14.05.2017, 18:09

Bilde ich mir das ein oder ist bei T8 exakt dasselbe gefragt, was Prof. Kahl schon im Plenum vorgerechnet hat?
Nicht ganz, er hat es ja nur bis M vorgerechnet, hier ist noch weiter das Verhalten der isothermen Suszeptibilität gefragt, die die Ableitung von M nach H bei konstanter Temperatur ist, geht aber ganz analog.

Antworten

Zurück zu „Statistische Physik II“