Skriptum/Mitschrift

sebix
Beiträge: 139
Registriert: 05.10.2013, 11:02

Re: Skriptum/Mitschrift

Beitrag von sebix » 25.03.2017, 21:30

Anbei eine "erweiterte/aktualisierte/verbesserte" Version von happycampers Mitschrift. Sie basiert auf der Vorlesung letztes Jahr. Ich hoffe ich habe keine Fehler eingebaut, sondern nur welche entfernt :)

Im Archiv findet sich der Source, fuer den Fall, dass jemand daran weiterschreiben moechte :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

fragen_kostet_nix
Beiträge: 66
Registriert: 01.11.2011, 17:35

Re: Skriptum/Mitschrift

Beitrag von fragen_kostet_nix » 13.09.2018, 07:31

Hallo, schon lange her dass, jemand was neues geschrieben hat.
Ich war leider nicht in der Vorlesung, aber mir ist folgendes aufgefallen.
Happycamper hat schon den Zettel mit Fehlern gepostet wo ein Fehler im Skriptum von Sebix fehlt:
 + \langle \psi_b | e^{- i \vec{k} \vec{r}} \cdot \vec{\epsilon} \hat{p} | \psi_a \rangle \cdot e^{i (\omega_{ba} + \omega)t} (5.22)
Weiters kommt man dann eigentlich wenn man es selber integriert und quadriert auf  \frac{2*(1-cos((\omega_{ba} - \omega)t)}{(\omega_{ba} - \omega)^2} und nicht den sin-Term, welcher zwar auch \pi*t ergibt über alle \omega intergriert.

Weiters sind die Auswahlregeln zu  m_l für 2. eigentlich über die komplexen Linearkombinationen von <x> und <y>. Im Demtröder 3 nachzulesen.

Seite 12 2.37 Als Rechnungs dazu  \frac{2*n(n-1)}{2} +n -wollte der Prüfer wissen.
Beim Quadrupolmoment nehme ich weites an, dass bei der Vereinfachung die 2. Ableitung von E Null gesetzt wird.

Dann viel Erfolg bei der AKT-Prüfung.

Antworten

Zurück zu „Atom-, Kern- und Teilchenphysik I“